„Wintering“ statt Winterschlaf | Newsletter Januar 2023

Gestern habe ich den Begriff „Wintering“ gelernt. Er beschreibt, dass nicht nur Pflanzen und Tiere im Winter alles herunterfahren, um Kraft für das Frühjahr zu schöpfen, sondern auch ich und du, eben alle Lebewesen. Wir halten natürlich keinen Winterschlaf, aber wir spüren, dass sich der Lichtmangel wie Blei auf unsere Knochen legt.

Statt mich also zu quälen und zu geißeln, habe ich beschlossen, diese „Faulheit“ zu genießen. Weniger Action nach Feierabend tut gut und das Sofa wird zum Lieblingsplatz. Hier träume ich nicht nur vom nächsten Urlaub, sondern brüte neue Seminarideen aus, reflektiere Vergangenes und manifestiere – hoffentlich – gute neue Projekte. Wintering ist also kein Winterschlaf, sondern ein fruchtbares Ausruhen mit konstruktivem Träumen. Wir bestellen in dieser Zeit aktiv unseren inneren Acker, vergleichbar mit der Winterruhe in der Landwirtschaft.

Vielleicht bekommst du im „Wintering“ auch Lust, dich neu zu orientieren, um im Frühling etwas für die eigene Entwicklung zu tun. Ich biete dir Unterstützung mit meinen Seminaren und Bildungsurlauben rund um deine persönliche Entwicklung. Ab Februar habe ich auch wieder einen freien Coachingplatz und es gibt noch freie Plätze für die immer sehr begehrten Bildungsreisen nach Spiekeroog im Juli, in den Schwarzwald im September und auf Sylt im November.

In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute für dein Neues Jahr und alles, was dir darin wichtig ist.

Von Herzen,

Termine & Seminare 2023

Alle Termine meiner Seminare und Bildungsurlaube auf einen Blick.

Vorheriger Beitrag
Du kannst nicht zweimal im selben Fluss baden | Newsletter November 2022